Koordinierungsstelle München

Im Jahr 2010 wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine engere Zusammenarbeit der Forschungsverbünde zu seltenen Erkrankungen angeregt. Im Rahmen dessen wurde ein Sprecherrat als Entscheidungs- und Koordinierungsgremium für die verbundübergreifende Zusammenarbeit ins Leben gerufen. Gewählter Sprecher des Sprecherrates ist Prof. Dr. Thomas Klopstock, Koordinator von mitoNET.

Zudem wird eine dem Sprecherrat zur Seite stehende Koordinierungsstelle durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. Die Kordinierungsstelle dient als Bindeglied zwischen den Forschungsverbünden, sorgt für den Informationsaustausch und unterstützt den Sprecherrat in der Umsetzung seiner Projekte. Sie fungiert als Informationsplattform für die einzelnen Forschungsverbünde, Ärzte, Patienten und Wissenschaftler. Ihr Sitz ist am Friedrich-Baur-Institut in der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums München.

Posterdarstellung der Verbünde

Ziele des Sprecherrates
Geschäftsordnung
Download der aktuellen Geschäftsordnung
Kontakt

Koordinierungsstelle der Forschungsverbünde für seltene Erkrankungen
Prof. Dr. Thomas Klopstock
Friedrich-Baur-Institut in der Neurologischen Klinik
LMU Klinikum
Ziemssenstraße 1a
80336 München

Projektmanagement:
Katja Franke-Rupp
E-Mail: katja.franke(a)med.uni-muenchen.de
Tel.: +49-89-4400 57063
Dr. Corinna Schultheis
corinna.schultheis(a)med.uni-muenchen.de
Tel.: +49-89-4400 57064